Schnorcheln und Tauchen an traumhaften Korallenriffen
Aktuelle Seite:
Aegypten - Sharm el Sheikh
Dreams Beach Resort
vor/zurück

Sharm el Sheikh

Dreams Beach Resort

Sommer 2005

Mit Google Maps (Klick auf Weltkugel)

ins Dreams Beach in
Sharm El Sheikh


Taucher sowie Schnorchler - die noch nicht die traumhaften Korallenriffe rund um El Quseir kennengelernt haben – behaupten, dass die vor Sharm el Sheikh liegenden Tauch- und Schnorchelspots mit über 1000 Fisch- und 250 Korallenarten die schönsten und mannigfaltigsten der Welt seien.

Die Dive- und Schnorchelspots nördlich und südlich der Naama Bay von Sharm el Sheikh - die sogenannten Local-Spots – liegen ausschließlich vor Hotelanlagen und sind nur noch per Bootstour erreichbar (Ausnahmen: El Fanar und Shark Bay).

                            

Das Hausriff des Dreams Beach liegt zwischen den „Schnorchelspots“ Amphoras und Pinky Wall. Zu erreichen ist das Riff über 95 Treppen – ohne die 22 Stufen vom Hotelzimmer mitgezählt zu haben -. Ans Riff gelangt man dann über zwei vorhandene Stege – Jettys, die bestimmt nichts gegen eine Generalüberholung einzuwenden hätten, alles ziemlich wackelig und dürftig, entspricht nicht einem „5 Sterne-Niveau“ -. Leider kann man immer nur an der Riffkante entlang und nicht über das Riffdach (traumhaft schön) schnorcheln - Wassertiefe über dem Riffdach auch bei Flut lediglich 30 bis 50 cm – und das wird mit der Zeit ziemlich eintönig. Unbeschreiblich ist die Sicht bis zu einer Tiefe von mehr als 25 Metern. Manchmal könnte man glauben, wenn da nicht Temperaturen von überwiegend mehr als 40 Grad im Schatten und eine Wassertemperatur von 28 Grad vorherrschen sowie ein Korallenriff vor einem liegen würde, man wäre an der Algarve. Anstatt den Strand und das Riff im einzelnen zu beschreiben, lassen wir wieder Bilder und ein Video für sich sprechen.

Der "Algarve" Strand Traumhafte Korallenbilder Video vom Korallenriff Fische am Korallenriff

Ach ja, bevor wir es vergessen. Als wir auf einer Bootstour am Riff von El Fanar vorbeikamen, lagen dort um 14.00 Uhr gezählte 13 -  dreizehn - Schnorchelboote. Wir hatten uns  2001 (Urlaub damals im Fanara) schon über 5 Boote  geärgert. 13 * durchschnittlich 30 Schnorchler .......  Wie soll das Riff das überleben ??????

Im Dreams Beach Resort werden täglich Tagestrips vom SCUBADREAMER DIVING COLLEGE angeboten. Sowohl Taucher als auch Schnorchler sind auf der 25-Meter-„Yacht“ willkommen. Treffpunkt ist morgens um acht Uhr am Tauchcenter. Nach einer kurzen Einweisung für den Aufenthalt an Bord geht es mit einem Kleinbus zum Hafen von Sharm el Sheikh.

Die Dauer der Bootsfahrt richtet sich nach der Lage der Tauch- bzw. Schnorchelspots, normalerweise zwischen 30 und 120 Minuten. Vor Erreichen der jeweiligen Tauchplätze bereiten die Tauchguides die Taucher und Schnorchler auf die bevorstehenden Ausflüge unter und über Wasser vor. Die voraussichtliche Rückkehrt im Hafen von Sharm el Sheikh ist in der Regel gegen ca. vier Uhr nachmittags. Bei den sogenannten “Localdives“ wie Near Garden, Temple usw. schnorchelt man überwiegend an traumhaften Korallenriffen.


Skizzen und Beschreibungen der einzelnen vor der Küste von Sharm el Sheikh gelegenen Tauch- bzw. Schnorchelspots findet man auf der Website der bekannten Tauchschule von Werner Lau.

Die weiter entfernten und auch anspruchsvollen Tauch- und Schnorchelgebiete, wie die vorgelagerten Riffe von TIRAN oder RAS MOHAMMED – diese Touren sollten zum Pflichtprogramm eines jeden Schnorchlers gehören - bieten die Möglichkeiten Delphine, Mantas, Meeresschildkröten, Adlerrochen, Haie und vieles andere zu sehen. Natürlich runden die prächtigen Weich- und Hartkorallen und die verschiedenartigen Lebewesen der marinen Umgebung das einzigartige Spektakel unter Wasser ab. Strömungsschnorcheln ist einfach nur g…..!!!

Auch von diesen fantastischen Schnorchelrevieren - Ras Mohammed und Tiran - findet man Skizzen und Beschreibungen auf der Website von Werner Lau.

Meine Empfehlung: Schaut euch die super Beschreibungen und Top-Informationen der tollen Korallenriffe und Tauchspots rund um Sharm el Sheikh - an welchem Hotel auch immer - auf der Website von Werner Lau einmal an.

Welche Schnorchelspots  von Scubadreamer Diving College angeboten werden, ergibt sich aus der unten aufgeführten Preislisten (Stand 07/2005). Die Reiseveranstalter bieten lediglich Schnorchelausflüge zum Ras Mohammed und der Insel Tiran an. Boote sind bei diesen Veranstaltungen meistens sehr voll.

Website
SCUBADREAMER
Schnorcheltouren mit
SCUBADREAMER

Kaum zu glauben, aber wahr. Im letzten Jahr lernten wir per Zufall den Freitaucher Horst aus Österreich kennen (siehe El Quseir II), der für uns viele tolle Fotos in Tiefen geschossen hat, die wir nie erreichen können. Und als ob es jetzt jedes Jahr so sein soll, dieses Jahr lernten wir den äußerst sympathischen Freitaucher Michel aus Belgien (WM-Teilnehmer im Freitauchen 1998) kennen. Das wir mit ihm kommunizieren konnten, lag daran, dass Michel ein perfektes deutsch spricht. Michel hatte während seiner Tauch- bzw. Freitauchgänge das ganze große Los gezogen. Der Traum eines jeden Tauchers oder Schnorchlers, für ihn ging er in Erfüllung. Er bekam einen Walhai vor die Linse. Dem Traum, dem wir schon viele viele Jahre hinterher jagen.

                            

Weitere Fotos vom Walhai (unter Großfisch), sowie Fotos von Hammerhaien, Napoleons, Muränen, Rochen und vor allen Dingen von unseren kleinen Freunden, den Anemonenfischen etc., die Michel rund um die Korallenriffe von Sharm el Sheik, Tiran und Ras Mohammed bei seinen Tauchgängen geschossen hat, stellte  er uns freundlicher Weise zu Verfügung.

Hierfür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Filmisch wurde noch ein Gitarrenhai sowie eine "Quallen fressende" Schildkröte festgehalten.


Michel und Pascale


Unsere Lieblinge

Das Riff

Video vom Hammerhai

Fischwelt am Hausriff

Korallen in der Tiefe

Großfisch

Unser Fazit vom Schnorcheln an den Korallenriffen rund um Sharm el Sheikh:
Tolle Riffe, aber die Bootstouren sind nicht so unser Ding.
- Danke Sharm - Welcome El Quseir, Marsa Alam,  Lahami Bay, Hamata oder Berience im Sommer 2006

Abschließend ein paar Worte zum Hotel
Das Dreams Beach (4 Sterne) und das Dreams Vacation (3 Sterne) bilden das Dreams Beach Resort. Das Dreams Beach liegt auf einer Klippe mit einem wunderschönen Blick auf das Meer. - Algarve pur - Wegen dieses fantastischen Ausblicks hatten wir uns zur Buchung eines Seafront-Zimmer entschlossen. Dieser Entschluss war genau richtig und wir können die Buchung eines derartigen Zimmers im Dreams Beach nur empfehlen. Vom Balkon sahen wir zur linken Seite die Naama Bay,(Nachts ein Super-Anblick) vor uns den Strand, das Riff und die Insel Tiran, über der jeden Morgen punkt 6 Uhr die Sonne aufging, was wir vom Bett aus beobachten konnten.

Das Dreams Beach liegt in einer wunderschönen Gartenanlage. Hier erinnert nichts daran, dass man sich eigentlich mitten in der Wüste befindet. - Vergleiche Luftbilder und Hotelaufnahmen -

Zu weiteren Hinweisen über das Dreams Beach Resort verweisen wir auf Holiday Check.

Uns hat es im Dreams Beach gefallen, auch bei durchschnittlichen Temperaturen von 40 Grad im Schatten und täglich zu bewältigen 120 Treppenstufen pro Weg. Nettes Personal, Urlauber aus ganz Europa und gutes Essen.
HolidayCheck
Luftaufnahmen von
Sharm el Sheikh
Have a nice Dream with Dreams Beach Fotoalbum Wie immer, unsere Meinung ist nicht Gesetz

Klick ins Bild und schon ist man auf der Website von Dreams Beach


A Special Greeting to our
British and Egypt friends

Quicklinks:

|     |   © Wolfgang Helwig 2008   |  Schnorcheln und tauchen an traumhaften Korallenriffen  |Bookmark |     |     |